Öffentliches Verfahrensverzeichnis nach § 4g BDSG

 
1. Verantwortliche Stelle

Firma  Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH
Handelsregister  Amtsgericht Duisburg HRB 4716
Straße  Ehinger Str. 200
Postleitzahl / Ort  47259 Duisburg
Telefon  (0203) 999-01
Telefax  (0203) 999-4411
E-Mail  post(at)hkm.de
Internet-Adresse  http://www.hkm.de

 

2. Vertretung

Geschäftsführung:

Herr Dr. Gerhard Erdmann
Herr Dr. Rolf Höffken
Herr Carsten Laakmann

Leitung der Informationstechnik:

Herr Christian Kempkes

 

3. Angaben zur Person der/des Datenschutzbeauftragten

Herr Christian Oellers

 

4. Zweckbestimmungen der Datenerhebung, -verarbeitung oder –nutzung

Die Hüttenwerke Krupp Mannesmann zählen zu den führenden europäischen Herstellern von Stahl-Vormaterial für die Erzeugung von Stahl-Flachprodukten und Stahl-Rohren. Der Produktionsprozess erstreckt sich von der Roheisenproduktion, einschließlich Kokerei und Sinteranlage, über die Rohstahlerzeugung bis hin zur Herstellung von Brammen und Rundstahl im Stranggießverfahren.

Mit ca. 3150 Mitarbeitern erzeugen die Hüttenwerke rd. 5,6 Mio. Jahrestonnen Stahl-Vormaterial, das ausschließlich an die Gesellschafter thyssenkrupp Steel Europe AG, Salzgitter Mannesmann GmbH und Vallourec Tubes S.A.S. zur Weiterverarbeitung in Fertigprodukte geliefert wird.

Die wirtschaftlichen Aktivitäten der Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH (HKM) basieren auf einem Liefervertrag zwischen der HKM und den Gesellschaftern thyssenkrupp Steel Europe AG (tkSE), Vallourec Tubes S.A.S. und Salzgitter Mannesmann GmbH.

HKM hat auf der vertraglichen Grundlage seine Gesellschafter termin- und qualitätsgerecht mit Vormaterial zu versorgen.

Die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich für eigene Zwecke. Der Zugriff auf personenbezogene Daten ist nur Stellen erlaubt, die dies aufgrund ihrer Funktion und zur Aufgabenerfüllung benötigen.

Soweit personenbezogene Daten in DV-Systemen gespeichert werden, ist der Zugang und Zugriff durch ein entsprechendes Benutzerkonzept und systemseitige Sperren geregelt.

Die Übermittlung personenbezogener Daten an externe Stellen erfolgt ausschließlich auf der Grundlage von gesetzlichen Regelungen oder vergleichbaren Vorschriften.

 

5. Betroffene Personengruppen und Daten oder Datenkategorien

Personenbezogene Daten werden im wesentlichen zu folgenden Gruppen, soweit es sich um natürliche Personen handelt, erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit diese zur Erfüllung der gemäß zu § 4e Nr. 4 BDSG (Zweckbestimmung) genannten Ziele erforderlich sind:

Daten von Mitarbeitern und Bewerbern:
Vertragsdaten (Mitarbeiterstammdaten, bei Minderjährigen auch Namen und Anschrift der Erziehungsberechtigten), Abrechnungsdaten für Zwecke der Personalverwaltung einschl. Sozialversicherungsdaten, Kommunikationsdaten (z.B. Adressdaten, Anschriften, E-Mail-Adressen, Telefon/Fax-Nr.).

Kunden, Lieferanten und deren Mitarbeiter soweit diese für HKM tätig werden:
Vertragsdaten, Kommunikationsdaten, Ansprechpartner, Abrechnungsdaten.

Interessenten und andere Geschäftspartner:
Kommunikationsdaten, Ansprechpartner, Vertragsdaten, Abrechnungsdaten Interessenten und anderen Geschäftspartnern.

 

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen Daten mitgeteilt werden können.

Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten, z. B. Sozial­versicherungsträger, Finanzbehörden, Krankenversicherungsträger, Berufsgenossenschaften

Interne Stellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind: (Personalverwaltung, Rechnungswesen, Einkauf, Vertrieb, Telekommunikation und Informationstechnik)

Geschäftspartner (z.B. Auftragsdaten, Zeitdaten von Fremdfirmenmitarbeitern aus dem Torkontrollsystem soweit die Betroffenen einer Übermittlung zugestimmt haben).

Externe Auftragnehmer (Dienstleistungsunternehmen) entsprechend § 11 BDSG zur Verarbeitung und Speicherung der Daten

Ein Datentransfer in Drittstaaten findet nicht statt.

 

7. Regelfristen für die Löschung der Daten

Die Einhaltung vom Gesetzgeber festgelegten vielfältigen Aufbewahrungspflichten und -fristen wird durch verschiedene Systeme und interne Vorschriften sichergestellt. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht aus anderen Gründen erforderlich sind. Sollten Daten hiervon nicht berührt sein, werden sie gelöscht, sobald die unter 5. genannten Zwecke weggefallen sind.

 

8. Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten

Eine Übermittlung in Drittstaaten findet nicht statt und ist auch nicht geplant.

 

Duisburg, 01.07.2008

Nach oben

Aktuelle Informationen

Alle aktuellen Neuigkeiten finden Sie hier in den News.

Mitarbeitermagazin

Die neue Ausgabe Wir bei HKM 2/2017:
Inhalte der neuen Ausgabe, die im Downloadbereich abgerufen werden kann.


Auszeichnungen

Beruf und Familie
www.beruf-und-familie.de

Frauen und Karriere Index 2015
www.frauen-karriere-index.de

Erfolgsfaktor Familie 2016
www.erfolgsfaktor-familie.de


Der HKM Azubi-Blog

Wir bei HKM – Offen, authentisch und aus
erster Hand.

Dieser Blog ist ein Web-
Tagebuch und ein Projekt von uns – den HKM Azubis.
Wir schreiben dort offen und authentisch über unsere Erfahrungen während der Ausbildung.

Hier geht's zum Blog.